your

 Orientalische Musikschule

in Bremen

Herzlich Willkommen in der Orientalischen Musikschule in Bremen

Orientalische Musik ist meine Leidenschaft - und dies schon über 40 Jahre. Von der Komposition bis zum Spiel in unserem Orchester, vom Texten bis zum Musikunterricht mit meinen Schülern. Diese Erfahrung möchte ich gerne weitergeben.
Wir spielen Barbat (Oud), Geige, Setar, Santoor, Kamancheh, Trommel, Daf, Tar und Gesang.
Interessiert? Dann freue ich mich auf Ihre Nachricht.
 
Mahmood Mahalati

 

Orientalischer Musikunterricht


Ich arbeite mit kleinen Gruppen und in Einzelunterrichtseinheiten. Dies hängt natürlich auch vom Ehrgeiz und Begabung der Schüler ab.
Letzdendlich soll es Spaß machen und uns weiter vorwärts bringen.
In regelmäßigen Abständen geben wir kleine (und ab und zu auchgroße) Konzerte. Das motiviert uns sehr - und gibt neuen Schwung,- denn ich fördere nicht nur sondern fordere auch ;-)
Zur Geschichte der orientalischen Musik
Über 10.000 Jahre Kultur und Kunst im Orient erzählen viel über die enge Verbindung zur Natur, welche trotz vieler Veränderungen, bis zum heutigen Tag nicht nur erhalten geblieben ist, sondern sich auch weiterentwickelt hat.
Die Musikinstrumente, welche im Orient benutzt werden, haben weit über tausend Jahre Geschichte hinter sich und sind ohne Zweifel die Wurzel aller heutigen Musikinstrumente auf der ganzen Welt.

Beispielsweise Barbat.
Dieses Instrument ist vor 1600 Jahren vom Großmeister "Babad" in Persien gebaut worden. Mit dem Einzug der Araber in den Iran vor 1500 Jahren verbreitete sich Barbat in ganz Arabien und wurde Oud genannt.
Bis zum Kreuzug blieb der Barbat in seiner ursprünglichen Form und wurde erst mit seinem Siegeszug nach Europa (zunächst in Spanien) im Laufe der Zeit weiter modifiziert.
Aus dem Barbat ist zuerst die Laute und später die Gitarre entstanden.

 

Musiktheorie

Musik ist eine Sprache. Wenn man diese Sprache lernen möchte, muss man sich an die Regeln halten.
Der erste Schritt ist die Theorie.
Bei uns gibt es jeden 2. Samstag ab 15.00 - 16.00 Uhr Theorieunterricht in einer Gruppe.

Schritt für Schritt in die Praxis

Dieses theoretische Wissen setzten wir jede Woche in die Praxis um. D.h. Sie treffen sich mit mir bzw. einem Lehrer an einem festen Tag in der Woche für eine Stunde und spielen auf dem von Ihnen gewünschten Instrument.

 

Unsere Instrumente


Wir spielen Barbat (Oud), Geige, Setar, Santoor, Kamancheh, Trommel, Daf, Tar und Gesang.
Weitere Informationen über die einzelnen Instrumente finden sie hier.

 

Unterrichtsbedingungen


Beitragend für einen erfolgreichen Uterricht und einen angenehmen Verlauf, sind folgende Bedingungen zu beachten und zu berücksichtigen:
 
1.    Der Monat besteht ausschließlich aus 4 Unterrichtseinheiten. 1 Einheit pro Woche und somit 48 Einheiten im Jahr, da weitere 4 Einheiten (4 Wochen) als Urlaub als Urlaub gezählt werden.
2.    Die Unterrichtseinheit besteht aus 45 Minuten. Die / der Schüler / in hat in jedem Fall pünktlich zum Unterrichtsbeginn zu erscheinen, um sowohl vorherige als auch nachfolgende Schüler / innen nicht zu stören. Bei Verspätung wird die Unterrichtseinheit nicht verlängert.
3.    Der zum 1. des Monats zu zahlende Betrag von 4 Unterrichtseinheiten beträgt 80,- €.
4.    Der Unterricht findet an allen Werktagen im Jahr statt. Aus organisatorischen Gründen ist es nicht möglich, Fehlstunden des Schülers nachzuholen. Der monatliche Beitrag bleibt davon unberührt und muss dennoch fortlaufend bezahlt werden.
5.    Urlaub des Schülers ist rechtzeitig anzukündigen. Bei Ausfall einer Unterrichtseinheit wird der / die Schüler / in rechtzeitig informiert. Der Unterrichtstag für die verpasste Einheit kann entweder zurückverlangt oder zu einer anderen Zeit nachgeholt werden.

0179-282 8012

©2019 by Barbat – Deutsch-persischer Kulturverein e.V. انجمن فرهنگی ایران آلمان بربط. Proudly created with Wix.com